Amaranth

Hinsichtlich der wertbestimmenden Inhaltsstoffe stellt Amaranth selbst Vollkornvarianten heimischer Getreidesorten in den Schatten.
Amaranth zählt zu den ältesten Nutzpflanzen der Menschheit. Bereits vor Jahrtausenden diente es in Südamerika als Grundnahrungsmittel. Als solches war es auch für die Inkas und Atzteken.
Botanisch zählt Amaranth nicht wie andere Brot-Getreidearten zu den Gräsern, sondern zur Familie der Fuchsschwanzgewächse und wird daher als Pseudo-Getreide oder Körnerfrucht bezeichnet
Der Protein- und Fettgehalt, sowie die Mineralstoffgehalte der Früchte sind sehr hoch.
Da es sich nicht um Getreide handelt, sind die Körner glutenfrei, und damit für Zöliakiepatienten geeignet. Auch für Personen mit Neurodermitis hat sich Amaranth als Getreideersatz bewährt.

 

Fragen, Meinungen oder Anregungen: produktservice@desitrade.de

suprcomonlineshop

Einloggen

Guten Tag, | Ausloggen

Guten Tag, | Adminbereich | Ausloggen